Logo Dajana Fotodesign

Tiere und Natur > Wildkatzendorf Hütscheroda

Wildkatzendorf Hütscheroda

April 2018 gab es auf Facebook einen Aufruf, die Wildkatzendorf Hütscherodaer Kuder für den 2019er Jahreskalender abzulichten. Nur zu gern nahm ich die Möglichkeit wahr, erstmalig das Themendorf zu besuchen. Seit dem bin ich regelmäßig vor Ort.

Hier findest du mauzige Kuderinfos sowie viele Bilder vom Wildkatzendorf Hütscheroda, der Wildkatzenscheune und Wildkatzenlichtung.

Making of Bilder meines 1. Besuches findest du am Seitenende.

Stand: 26. Februar 2023


Das Wildkatzendorf im Hörselberg-Hainich

Nahe dem UNESCO – Weltnaturerbe Nationalpark Hainich widmet sich der Träger - Wildtierland Hainich gGmbH -
seit 2012
im Themendorf voller Hingabe dem
Wappentier des Hainichs – der Wildkatze.
Stand 3. September 2023 können Besucher*innen 5 männliche Wildkatzen (Kuder genannt) bei der Schaufütterung beobachten.

2019 wurde zusätzlich ein Luchsgehege im Thüringer Ort eröffnet, welches Luchskatze Kaja und Luchskuder Looki bezogen.
Stand 3. September 2023 bewohnen beide ausgewachsenen Luchse, gemeinsam mit ihrem 5-köpfigen Nachwuchs, das Gehege.

Die ältesten Luchskinder werden bald in das neu angebaute Auswilderungsgehege ziehen.  
Diese Maßnahmen helfen das weltweit größte Schutzgebietsnetz für
gefährdete Arten und Lebensräume in ganz Europa zu erweitern. Erfahre mehr darüber auf der Natura 2000 Thüringen Website.

Wenn du eine Pause vom Trubel des Alltags benötigst, empfehle ich dir einen (Familien-) Ausflug in das ruhige Örtchen im Hörselberg-Hainich. Im Wartburgkreis erfährst du, sowohl in der Wildkatzenscheune des Themendorfes als auch bei der Schaufütterung in der Wildkatzenlichtung, viel wissenswertes über die Europäische Wildkatze (oder auch Waldkatze / Felis silvestris genannt) und dem Luchs (lateinisch Lynx).

Erkundest du gern den Wald? Dann ist der Wildkatzenschleichpfad eine Wanderung wert.
Vielleicht hast du großes Glück und siehst die berühmten, aber scheuen, Wildkatzen in freier Natur!
Erkennbar an u.a. ihrem kräftigeren Körperbau, schwarzen Pfoten sowie den 3 schwarzen Ringen und runder, schwarzen Schwanzspitze.

SCHWANZSPITZE

EINER WILDKATZE

Ist buschig
mit 3 kräftigen, dunklen Ringen und rundem Ende.

Die Wildkatzenscheune

Hütscheroda ist ein ruhiger Ort, der zum verweilen einlädt.
In der Wildkatzenscheune entdecken große und kleine Katzenfreund*innen jede Menge wissenswertes rund um den Nationalpark Hainich und seinen tierischen Bewohnern.
Ob im Kino oder auf den wunderschönen Infotafeln.


Die Ausstellungserweiterung der Wildkatzenscheune wurde vom Weimarer PAPENFUSS | ATELIER 2018 - 2019gestaltet. 

Wie ich finde, auf sehr ansprechende Art und Weise. 

Die Wildkatzenlichtung

Bei der Schaufütterung kann man viel über die Wildkatzen und Luchse erfahren.

Die Steigung bis zur Wildkatzenlichtung ist für manche vielleicht nicht immer leicht.

Aber auch gemächlich kommt man ans Ziel. Einfach den Pfotenabdrücken auf der kleinen Bergstraße folgen =).

In Hütscheroda ist man binnen kürzester Zeit mitten in der Natur und hört sie laut zwitschern und zierpen.

Und ab und zu mauzt einer der Kuder.

2019 wurde das Luchsgehege feierlich eröffnet. Bezogen von Luchsdame Kaja und Luchs Looki.
Die beiden haben mittlerweile 5 Luchskinder. 
Die 2 ältesten werden demnächst ins neu gebaute Auswilderungsgehege verlegt und auf ein Leben in Freiheit vorbereitet.
Denn das Ziel ist es, die Luchspopulation durch den Nachwuchs zu stärken.
Bei meinem Fotobesuch am 3. September 2023 hatte ich das Glück Kaja, Looki und 2 ihrer Jungen abzulichten und zu filmen.

Wildkatzendorf ausgezeichnet! - Juli 2023

Ich gratuliere an dieser Stelle herzlich zur Auszeichnung
"Leuchtturm für Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal"!
Das Projekt "Katzensprung 2.0 - Aktiv für den Klimaschutz im Deutschlandtourismus"
suchte nach "Leuchttürmen" für nachhaltigen Tourismus, der deutschlandweit gut ankommt.
Und wurden mit dem Wildkatzendorf Hütscheroda fündig.

Finde es klasse, dass die Wildkatzen aus Thüringen unter den 31 ausgewählten gelandet sind.
Mehr kannst du über diesen Link darüber erfahren.

Making of Bilder - April 2018

2018 - Kuder Franz

Unser 1. Besuch im Wildkatzendorf


Die Making of Fotos mit den Kudern, verdanke ich Gerd Förster.
Vielen Dank nochmal für den schönen Tag!


Collage links:

Selfietime. Gerd und ich auf dem Weg zur Wildkatzenlichtung.


Collage mitte:

Kuder Felix (der 1.) ganz posierlich. Eines der entstandenen Fotos
sieht man 
in der Wildkatzenscheune auf der Kinoleinwand.

Siehe Bild einer Google Rezension vom Mai 2023 (Link folgen).
Sowie der Thüringer-Waldcard Website.

Collage rechts:

Kuder Toco beäugte aufmerksam die Kamera und mich.
Nicht, dass wir ihm noch die Mäuse wegschnappen!

Eines der Fotos war auf der ehemaligen "Bahnbonus FreizeitWelt" zu sehen.

2018 - Kuder Toco